Fachunterricht in Biologie an der Mildred- Harnack- Schule

Theorie und Praxis sind in den Naturwissenschaften zwei Konzepte, die wir in Biologie möglichst stark miteinander vernetzen möchten. So lehren wir nicht nur den Aufbau eines Ökosystems, beispielsweise des Waldes, sondern tragen aktiv dazu bei, unsere Ökosysteme zu erhalten. Der Pflanztag der siebten Klasse fördert das Interesse an der eigenen Umwelt, indem die Schüler*innen Bäume pflanzen und diese im Idealfall mehrmals während ihrer Schullaufbahn wieder aufsuchen. Der Blick in das Innere der Zelle mit dem Mikroskop lebt davon, dass Schüler*innen auch wissen, was sie sehen. Eine Verbindung aus praktischem Erfahren und theoretischem Wissen ist also unerlässlich.

Themenübersicht gemäß des Rahmenlehrplans Biologie

Klasse 7
Zellbiologie: Die Schüler*innen lernen den Aufbau und Funktionen sowie Unterschiede verschiedener Zelltypen kennen. Der Umgang mit dem Mikroskop wird geschult.

Ernährung/ Verdauung: Welchen Weg nimmt die Nahrung durch den Körper? Welche Stationen sind wichtig und warum sind manche Stoffe für den Körper nicht verwertbar? Wieso ist verdauen ganz schön anstrengend? Diesen und weiteren Fragen gehen die Schüler*innen auf den Grund.

Ökologie: Ob nun „Fridaysfor Future“ wirklich einen Wandel im Denken der Menschen bewirken kann, sei an dieser Stelle dahingestellt. Wir geben den Schüler*innen in diesem Themenkomplex das Fachwissen an die Hand, wie man seine Umwelt schützen und respektieren kann.

Klasse 8
Blut und das Herzkreislaufsystem: Auch in diesem Themenbereich steht der Zusammenhang zwischen Struktur und Funktion im Fokus. Jeder Bestandteil des Organsystems hat seine spezifische Aufgabe, an die dieser perfekt angepasst ist. Informationen zu den Auswirkungen von Erkrankungen, Transfusionen und Organspenden wecken das Interesse der Schüler*innen und stellen so manche Arztserie auf die Wahrheitsprobe.

Atmung: Wer spät dran ist und noch seine Bahn erwischen möchte, der kommt beim Rennen schnell mal aus der Puste. Den Grund, warum die Hochleistungsmaschine Mensch so sehr auf Luft angewiesen ist, erfahren die Schüler*innen in diesem Unterrichtsabschnitt.

Sexualkunde: Die Biologie hinter dem Zwischenmenschlichen wird auf angemessene Weise behandelt. Die Schüler*innen erfahren, wie sich die Pubertät auf den Körper auswirkt und welche Verantwortung mit der Sexualität einhergeht.

Klasse 9

Fortpflanzung und Entwicklung: Zwei Zellen verschmelzen und ein neues Leben entsteht. Wie dieses größte Wunder der Menschheit zustande kommt, die Zeit der Schwangerschaft bis hin zur Geburt, ist Gegenstand dieser Einheit.

Immunbiologie: Die Abwehrkräfte des Menschen sind vielfältig und im gesamten Körper lokalisiert. Manchmal müssen sie inmitten der Krankheit Schlimmeres verhindern und in anderen Fällen schützen wir uns bereits vor Krankheitseintritt. Die aktuelle Thematik des Impfens und der Impfpflicht wird aufgegriffen und die Schüler*innen erlernen, welche Maßnahmen zur Gesunderhaltung beitragen.

Nervensystem und Auge: Der Mensch als Augentier nimmt seine Umwelt vorwiegend visuell wahr. Doch wie gelangen die Reize in unser Bewusstsein und welche Leistung erbringt unser Gehirn? Praktisch erfahren die Schüler*innen den Strahlengang im Auge und wie Fehlsichtigkeiten entstehen, indem sie mit verschiedenen Linsen experimentieren.

Genetik: Die Erbinformation der Menschen stimmt zu 99% überein. Dennoch sehen wir nicht alle gleich aus. Der Informationsgehalt der DNA, ihr Aufbau und weitere interessante Aspekte der Genetik werden in Klasse 9 und 10 vermittelt.

Klasse 10

Genetik: Fortführung aus Klasse 9

Evolution: Die Evolution beschreibt die Entwicklung verschiedener Populationen. Auf Fragenwie „Wie entstehen die Streifen vom Zebra? Warum verändern sich Arten?“ können die Schüler*innen nach der 10. Klasse eine fundiert-informierte Antwort geben.

WPU Biologie

Der WPU-Unterricht gibt Schüler*innen die Möglichkeit, ihre Wünsche zu Themen zu äußern und häufig praktisch zu arbeiten. In jedem Halbjahr wird eine verpflichtende Klausur geschrieben.

Sekundarstufe II

Klasse 11

In der 11. Klasse erfolgt zum Einen eine Wiederholung und Auffrischung der Themen der vorherigen Klassen, zum Anderen eine Vorbereitung auf die Qualifikationsphase. Im Basis- und Profilkurs werden die Kernkompetenzen der Schüler*innen im Hinblick auf das Zentralabitur geschult.

Klasse 12 und 13

Die Qualifikationsphase ist in vier Semester unterteilt, deren Themen vom Senat vorgegeben sind. Die Themen der Halbjahre in chronologischer Reihenfolge: Zell- und Neurobiologie, Ökologie, Genetik und Evolution. In jedem Semester ist ein Unterrichtsgang im Leistungskurs geplant, beispielsweise in die Lise-Meitner-Schule zu Neurobiologie, in den Tierpark zu Ökologie, in das Gläserne Labor zu Genetik und in das Naturkundemuseum zu Evolution.


 

Biologie
biologie

Fachverantwortlicher:
Frau Fath
...
...
...
...
...
...
...
...

Seitenaufrufe
821675

Kontakt

Telefon: (030) 55 94 105
Telefax:  (030) 55 49 3344

 

 

Schulze-Boysen-Straße 12
10365 Berlin

 

 

sekretariat@mh.schule.berlin.de